Was ist Maniok?

Bei uns in Europa sind Maniok-Wurzeln noch relativ unbekannt, obwohl sie zu den wichtigsten Nahrungspflanzen der Welt gehören.

Maniok ist sehr stärkehaltig und enthält außerdem auch einige Vitamine, Eisen und Kalium. Er stammt ursprünglich aus Südamerika und ist auch in Indien, Asien, Afrika und der Karibik zu Hause.

Maniok wird auch als Yuca oder Cassava bezeichnet und kann wie eine Kartoffel zubereitet werden: gekocht, gebacken, frittiert oder gebraten schmeckt er (fast) jedem. Getrocknet & gemahlen ist Maniokmehl eine glutenfreie Alternative zu Weizenmehl. Der am meisten konsumierte Teil ist die Wurzel. Sie hat eine dicke braune Haut und das Fruchtfleisch im Inneren ist weiß oder manchmal gelblich. 
Die Wurzel ist außerdem bekannt als Rohstoff zur Herstellung von Tapioka.

Maniok ist eine sehr klimaresistente Pflanze und beim Anbau sehr anspruchslos. Er kommt mit langen Trockenperioden zurecht.



Älterer Post Neuerer Post