Founder image

Ein Blick hinter die Kulissen

Wer sind eigentlich unsere Gründer?

Dürfen wir vorstellen 🎉: Gordon und Mathyas!
Die beiden kennen sich schon viele Jahre und sind gut befreundet. Gemeinsam haben sie bereits unterschiedliche Projekte im Bereich Nachhaltigkeit und soziales Engagement umgesetzt.

Gordon kommt aus Hamburg und hat goldene Locken (was vielleicht nichts über seinen Charakter aussagt, aber doch einige Herzen höher schlagen lässt). Viele von euch kennen ihn bestimmt von seinem Youtube oder Instagram-Kanal vegan ist ungesund, mit dem er sehr viel Aufklärungsarbeit pro Tierschutz und vegane Ernährung betreibt und sogar schon im TV zu sehen war.

Mathyas stammt aus Mexiko und ist somit nicht nur der absolute Kenner von Reggaeton Hits oder Telenovelas, sondern auch Experte, was die Geschmackserlebnisse aus Lateinamerika angehen. Er lebt nun schon einige Jahre in Hamburg und hat lange Zeit in der Werbebranche für große Konzerne gearbeitet. Doch bei diesen Job hat ihm immer etwas gefehlt: Der Sinn hinter der Arbeit und der Bezug zu seiner Heimat.

Beide hatten irgendwann den Wunsch, mit ihrer Arbeit noch mehr zu bewegen und die Welt ein kleines Stück besser zu machen. So haben sie auch schon eine Werbeagentur für nachhaltige Marken zusammen gegründet und wissen, dass sie neben ihrer Freundschaft auch als Geschäftspartner super harmonieren. 

Mit el origen food will das Dream-Duo mit ihrem Handeln einen noch größeren direkten Einfluss haben:

Durch ihr Wirtschaften - die langfristige Kooperation mit Kooperativen vor Ort - kann ein nachhaltiger Impact in Lateinamerika stattfinden. Die Bio-Landwirtschaft ist in der Region im Vergleich zur konventionellen Landwirtschaft noch nicht weit verbreitet. Durch unsere Nachfrage können wir dazu beitragen die Bio-Landwirtschaft zu stärken und den Farmer*innen vor Ort höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen zu ermöglichen. Wir können also sowohl die Natur schützen als auch die Menschen unterstützen, ein besseres Leben zu haben. Und das alles mit Produkten, die lecker sind, Spaß machen und in Europa bisher unbekannt sind.

Gordon und Mathyas ergänzen sich nicht nur optisch sehr gut (goldenes Wirrwarr an Haaren vs. perfekt gestylte Frisur), sondern auch in ihrer Art und Arbeitsweise. In der Kombi sind die beiden unschlagbar!

Wir würden das ganze so beschreiben: Sympathischer Frontmann trifft auf gut strukturierten Gentleman. Oder: Wie Gordon mit seinem Charme die Kunden begeistert und mit seiner chaotischen Art das Team in den Wahnsinn treibt. Und wie Mathyas mit seiner ruhigen Art dabei stets den Überblick behält und mit einem Lächeln auf den Lippen neue To Dos verteilt.

Das Geheimrezept: Die beiden haben früh erkannt, wie wichtig es ist, ein gutes Team zu haben. Wir sind happy, dass wir die beiden bei diesem Projekt begleiten dürfen.  

Product image
Founder image

Die Reise bis heute war wild, herausfordernd
und aufregend

Von der Idee bis zur Gründung und Einführung der ersten Produkte war es ein langer Weg mit Höhen und Tiefen. Knapp ein Jahr Vorbereitungszeit, tiefgehendes Know-How über den Markt, eine gute Finanzierung und ein hochmotiviertes Team haben dabei geholfen, die Produkte erfolgreich in den ersten Regalen zu platzieren.

Die größte Herausforderung lag im Aufbau der gesamten Lieferkette und einer guten Kommunikation von allen Beteiligten: Vom Produzenten in Ecuador, über die Biozertifizierungsstelle, den Dienstleister für den Transport und die Logistik bis hin zur Auslieferung an die ersten Kunden. Und das alles ohne irgendwelches Wissen von der Lebensmittelbranche.

Mathyas und Gordon haben große Ambitionen und wünschen sich für die Zukunft, dass jeder bei el origen an neue, leckere Geschmackserlebnisse aus Lateinamerika denkt und die Mission, welche hinter jedem Produkt steht, unterstützen möchte. “Wir wollen gemeinsam etwas bewegen und nicht auf Kosten unseres Planeten wirtschaften. Deshalb möchten wir auch das Bewusstsein für Nachhaltigkeit stärken.“ Um das zu erreichen, sollen unsere Produkte möglichst breit in Europa verfügbar und in vielen Verkaufsstellen zu finden sein. 


Und nun spitzt eure Öhrchen, denn jetzt kommen ein paar Lebensweisheiten.

Von Gordon. Von Mathyas. An euch! Und alle anderen angehenden Gründer*innen:

„Habt den Mut, Fehler zu begehen. Wir selbst haben am Anfang einige Fehler gemacht und viel daraus gelernt. Alle Entscheidungen, ob richtig oder falsch, bringen dich weiter und erweitern dein Wissen.

Steht zu euch und euren Ideen. Gebt nicht so schnell auf, arbeitet weiter an euch, werdet besser und versucht es wieder.

Nehmt Hilfe an! Wenn ihr nicht weiterwisst oder vor scheinbar unlösbaren Problemen steht, holt euch Rat aus eurem Umfeld. Oft kommt Hilfe aus unerwarteten Richtungen und gemeinsam ist man viel stärker, als man denkt. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Startups aus der Food-Branche immer ein offenes Ohr füreinander haben. Findet Menschen, die euch auf der Reise begleiten, die Mission teilen und die gemeinsam an einem Strang ziehen.“ (Zum Glück haben wir das beste Team 😊).

„Nehmt euch Zeit Erfolge zu feiern. Auch wenn der Berg an Aufgaben manchmal nicht zu bewältigen scheint: Wenn ihr Teilziele erreicht habt, nehmt euch die Zeit kurz inne zu halten und stolz auf euch zu sein, dass ihr so weit gekommen seid.

Gründung bedeutet Mut und Durchhaltevermögen.“

Product image